10/09/2018

"SONGS & WHISPERS" WORKSHOP: Heimatklänge

Die Idee zum Workshop "Heimatklänge" kam uns, als wir das Video "Who Needs To Buy A Guitar" von Jack White sahen:

Sowas wollten wir auch mit den Kids aus unserer Nachbarschaft machen, die sonst keine Berühungspunkte zur Musik haben! Also machten wir uns auf die Suche nach einem Partner. Die Erlebnisfarm Ohlenhof im Bremer Stadtteil Oslebshausen war hellauf begeistert von der Idee und hat die Heimatklänge in ihr Sommerferien-Programm integriert.
"Wir werden diese Informationen und Ideen mit den Kindern aufnehmen und daraus individuelle Aspekte hinsichtlich unserer eigenen Identität erarbeiten. Der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund liegt bei uns bei 80-90 Prozent. Viele haben türkische, kurdische, albanische oder syrische Wurzeln. Die Kinder können ihre Geschichten und Traditionen einbringen, so dass wir über die "Auseinandersetzung" mit den beiden Musikern und ihrer Heimat die Kinder in ihrem Kontext hören, ihre Besonderheiten wertschätzen und das Ganze in den gemeinschaftlichen Aktivitäten begleiten", sagt Anke Stroth vom Ohlenhof zu den "Heimatklängen".
Auch nach Musikern, die den Workshop gestalten, mussten wir nicht lange suchen: Bobbo Byrnes und Nico Rivers, zwei Singer-Songwriter aus den USA, waren hellauf begeistert von der Idee und es konnte losgehen! 
Die beiden waren nämlich den ganzen Juli auf Tour und konnten von Anfang an in die Vorbereitungen integriert werden. 
Der Workshop fand großen Anklang bei den Kids und auch die Verständigung zwischen den Beteiligten, die viele unterschiedliche Sprachen sprachen, gelang wunderbar:
Schon am ersten Workshop Tag sind Instrumente entstanden. Hier: Eine Gitarre aus einem Pappkarton.
Aus einer leeren Käseverpackung kann man eine Trommel machen...
...Und aus einer Küchenrolle einen Shaker

Zum Abschlussfest kam dann auch noch die Presse und hat über die "Heimatklänge" berichtet:


Quelle: Weser Kurier, 26.07.2018